Pressespiegel

"Vom Lesemuffel zur Bücherratte...was die Heranwachsenden hier erlebten, war Leseförderung vom Feinsten. Auch das Lehrpersonal war einer Meinung: Es sei kaum möglich, Leseförderung besser umzusetzen. Begeistert waren die Schülerinnen und Schüler von dem, was Tina Kemnitz ihnen zeigte, erzählte und dann schließlich vorlas. Die Begeisterung war so groß, dass es die Kleinen kaum auf den Stühlen hielt.(...) Von Langeweile fehlte jede Spur." Luxemburger Wort, 2.5.2014 

"Alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte waren restlos begeistert von der Buchempfehlungsshow." Märkische Oderzeitung, 12.3.2014

"Den weiten Weg extra aus Berlin hatte Tina Kemnitz mit ihren Literaturempfehlungen "Tolles Buch!" auf sich genommen und brachte im Gepäck sechs verschiedene Kinder- und Jugendbücher mit, die sie absolut unterhaltsam vorstellte. Das wurde für die versammelte Kinderschar zu einem wahren Erlebnis" RNZ Region Heidelberg, 20.7.2013

"Die Berliner Sprechwissenschaftlerin, die viele Jahre als Dozentin an der Schauspielschule Ernst Busch unterrichtete, war nicht zum ersten Mal in der Hansestadt. Nach den sechs Büchern für die Jüngsten präsentierte sie im Anschluss den Dritt- und Viertklässlern sechs Bücher - und das genauso unterhaltsam und kurzweilig." Gardelegener Kreisanzeiger Juni 2013

"Tina Kemnitz liest gemeinsam mit Jakob Hein und Ahne aus Mark Twain "Der geheimnisvolle Fremde", ATAKs Bilder werden dazu an die Wand geworfen." taz, 14.2.2013

Harry Rowohlt: "Da war eine wunderbare Sprecherin, Tina Kemnitz heißt die." Bücher, Mai/Juni 2-2012

"Und Show trifft es genau richtig: Denn bevor sie mit den Titeln rausrückte, machte Tina Kemnitz es erst einmal spannend. Jedes Buch bekam seinen eigenen Auftritt: Mal spielte sie Geräusche von einem Band ab, mal hatte sie Überraschungen unter einzelnen Stühlen im Zuschauerraum vorbereitet." Rhein-Neckar-Zeitung 23.11.2012

"Die Literaturvermittlerin führt die jungen Leser durch den Dschungel der vielen Bücher, macht Buchvorschläge und Lust aufs Weiterlesen. "Ich möchte zeigen, dass es links und rechts von Bestsellern noch viele andere spannende Werke gibt.""[nbsp]Lausitzer Rundschau, 23.5.2012

"So geschickt weckt Kemnitz Interesse, liest nie zu wenig vor, verrät aber auch nicht zu viel." Binger Wochenblatt, 3.5.2012

"Bibliothekare, Bücherfreunde und Berufsvorleser aus dem Kitabereich waren zum Vorleseseminar gekommen und hatten viel zu lachen und zu lernen." MAZ 7.11.2011